Trans Alpin Express

  1. Unser Mietauto geben wir am Bahnhof in Greymouth ab. Von dort aus geht es mit dem Zug, dem TranzAlpine Express, über den Arthur Pass nach Christchurch. Knapp fünf Stunden dauert die Fahrt und beginnt mit dem Einchecken des Gepäcks, fast wie auf dem Flughafen.

Leider beginnt es in Greymouth zu regnen. Offenbar ist es so, dass die Wolken sich über Australien mit feuchter Luft aufladen, mit dem Wind an die Westküste von Neuseeland getragen werden und dort das Wasser ablassen. Die westliche Seite das Passes liegt offenbar genau in der Anflugschneise solcher Wolken und bekommt im Jahr sehr viel Regen, ähnlich wie in Milford Sound.

Wir geniessen die Fahrt in dem komfortablen Zug dennoch und die Landschaft ist einzigartig. Kurz vor dem Pass ruckeln wir mit dem Zug durch einen 8 Kilometer langen Tunnel und gelangen auf den verregneten Arthur Pass. Danach wird das Wetter deutlich besser und der Tag neigt sich dem Ende zu. Es wird in Neuseeland sehr früh dunkel. Um 17:30 ist die Sonne weg und der Mond leuchtet wie eine LED-Lampe.

Wir treffen um 18.40 in Christchurch ein und beschliessen damit unser Reise. Ein letztes Abendessen, einmal schlafen und schon sind wir ohne Loris im Düsenjet über Singapur nach Hause. Loris wird noch länger in Neuseeland bleiben und sich mit Kost und Logis Jobs beschäftigen und weiteres in diesem wunderschönen Lang erleben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.